Nachwuchs

Vorrunde U12 in Römhild

Dsc 2747

Unter erschwerter Anreise und nach der Grippewelle arg dezimiert kamen am 18.3.18 in Römhild 26 von 32 Mannschaften zur vorletzten Vorrunde der Thüringenmeisterschaft zusammen. Nichtsdestotrotz kämpften die „Verbliebenen“ wieder aufopferungsvoll um gute Platzierungen.

Das SWE Volley-Team konnte, trotz eines Drittels Krankenstand, mit drei Mannschaften auflaufen. Allerdings musste SWE I in der höchsten Leistungsklasse durch Spielerinnen von SWE II ersetzt werden. Für Soley und Hannah ein schwierige Aufgabe, die sie aber mit Bravour lösten. Zwar chancenlos gegen die Gegner aus Suhl, Gotha und Schmalkalden, doch mit Einsatz und Spaß an den kleinen Erfolgen. Mit dem Ziel, den Gegner doch hin und wieder zu ärgern, spielten die beiden ohne sich entmutigen zu lassen. Prima!

SWE II nun mit Josefine und Ebba aus SWE III hatten in Leistungsklasse III Gegner aus Gotha, Gera und Suhl und konnten die Tagesbilanz ausgeglichen beenden. Drei Sätze gewonnen und drei verloren - das war für die beiden ein sehr gutes Ergebnis. Nur die kleinen Punkte verwiesen sie auf den 3. Platz in  der Staffel, knapp hinter Suhl. Damit können sie sehr zufrieden sein!

SWE III spielte in Leistungsklasse IV mit den beiden „Kücken“ Finja und Samira gegen Mannschaften aus Eisfeld und Oberweißbach. Mit einem Drittel gewonnener Sätze schlugen sich die beiden achtbar. Mit etwas mehr Selbstvertrauen in das eigene Können und im Auftreten wäre vielleicht noch mehr drin gewesen. Doch auch das lernen die beiden mit zunehmender Zeit. Die gewonnen Sätze motivieren für das kommende Training.

Danke an alle Eltern für ihre Unterstützung!